infas Institut gewinnt Durchführung des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP)

Das Sozio-oekonomische Panel (SOEP) ist die größte und am längsten laufende multidisziplinäre Langzeitstudie in Deutschland. Das SOEP ist am DIW Berlin angesiedelt und wird als Teil der Forschungsinfrastruktur in Deutschland unter dem Dach der Leibniz-Gemeinschaft (WGL) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und den Ländern gefördert. Das SOEP läuft seit 1984.

Ab 2021 wird erstmals das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft das Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) für die nächsten fünf Jahre durchführen. Das infas Institut ist auf Dienstleistungen für die Wissenschaft spezialisierte Tochter der infas Holding AG und damit Schwestergesellschaft der infas 360. Den Gewinn des bedeutsamen Großprojektes veröffentlichte gestern die börsennotierte Holding in einer Adhoc-Nachricht.

Das Besondere am SOEP ist, dass jedes Jahr dieselben Menschen befragt werden und Kinder, die in den Haushalten der Befragten leben, ab dem 16. Lebensjahr in die Befragung „nachrücken“. Dadurch können nicht nur langfristige gesellschaftliche Trends, sondern auch die gruppenspezifische Entwicklung von Lebensläufen besonders gut analysiert werden, so schreibt das DIW auf seiner Homepage (SOEP).