Mehr Startups im März trotz Corona-Krise

Täglich sammelt infas 360 alle Handelsregistermeldungen. Dazu zählen auch alle Neugründungen von GmbHs und UGs sowie deren Geschäftsführung nach Alter und Geschlecht. Die Daten liegen mittlerweile seit 1991 vor. Verknüpft mit den weiteren adressgenauen Datenbanken kann so nahezu jede Businessanalyse getätigt werden. Aufgrund der Corona-Krise wurde so untersucht, ob Unternehmensgründungen im 1. Quartal 2020, respektive im März 2020, zurückgegangen sind.

Es wurden mehr GmbHs und UGs im Vergleich zum Vorjahr gegründet

Mit 9.571 Gründungen waren es im März diesen Jahres 405 Unternehmen mehr als im Vorjahr. Das entspricht einem + von 4,4%. Bei den GmbHs ergibt sich sogar ein + von fast 5%. Ein noch positiveres Bild zeigt das 1. Quartal 2020 im Vergleich. Mit insgesamt 28.773 Unternehmen wurden von Januar bis März 1.306 mehr gegründet als 2019. Das ist ein + von 4,7%. Bei den GmbHs sogar ein + von 5,5%.

Auch das Durchschnittsalter hat sich gegenüber 2019 etwas verjüngt bei leichtem Anstieg des Männeranteils (vgl. nachfolgende Tabellen, durch Klick vergrößerbar).

Unternehmensgründungen im März 2020 im Vergleich zum Vorjahr
Unternehmensgründungen im Q1/2020 im Vergleich zum Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

 

Sollten Sie weitere Informationen zum Business-Report wünschen dann kontaktieren Sie unser Consulting-Team unter Consulting@infas360.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.