Die neue Mikrogeographie auf amtlicher Basis

Vortrag zum 30-jährigen Bestehen des Fraunhofer Instituts IGD in Darmstadt am 20. Juni 2017.

Einfach anfordern unter Consulting@infas360.de

Kurzabstrakt:

In Zeiten von Big Data hat sich auch der freie Zugang zu amtlichen Daten (Geo- wie Sachdaten) deutlich verbessert. Der Vortrag zeigt wie die Mikrogeographie, die zur Zeit eine Renaissance erlebt, auf amtlicher Basis komplett neu berechnet wurde. Und warum dies auch notwendig war. Dazu zählen nicht nur flächendeckende 3D-Stadtmodelle, sondern auch innovative Analysemethoden wie z.B. Small Area Statistics.

 

 

Kaufkraft im Wandel: Wo es die Reichen hinzieht

Die Welt verändert sich und die oberen 10.000 auch. Wenn die Kaufkraft pro Kopf um wenige Euro im Jahr steigt, dann heißt das nicht für jeden und vor allem nicht überall. Die Einkommensschere klafft weiter auseinander als bisher vermutet und da die Immobilienpreise im innerstädtischen weiter nach oben klettern, können sich nur noch ausgewählte Menschen entweder die hohen Mieten oder den Traum vom eigenen Wohnraum leisten. Dabei gilt: Je exklusiver, desto weniger.

Mit dem Neubau oder der Sanierung von Immobilien entstehen so exklusive Stadtteile. Das derzeit in Deutschland vielleicht bekannteste Beispiel ist die HafenCity von Hamburg mit der darin befindlichen Speicherstadt. Dort hat es die Reichen und damit die neue Kaufkraft nun auch hingezogen. Bruttoseinkommen von über 100.000 Euro sind hier nichts seltenes (vgl. So viel verdienen die Menschen in Ihrem Stadtteil). Kein Wunder, denn Immobilienkaufpreise liegen hier gerne zwischen 800.000 Euro und 1 Mio. Euro (und drüber).

Aufgrund der sich ständig verändernden Einkommens- und Wohnsituation hat infas 360 bis auf Baublockebene die Einkommen mittels Small Area Methoden völlig neu verteilt. So auch in der HafenCity und Speicherstadt wie die nachfolgende Karte von Hamburg zeigt (dunkelgrün bedeutet >90% aller dort wohnenden Haushalte befinden sich in den oberen Einkommensklassen). In älteren Kaufkraftkarten sucht man vergeblich nach diesem Gebiet, wenn man sich für die Reichen Hamburgs interessiert.

Kaufkraft Hamburg Hafencity
Einkommensverteilung der Stadt Hamburg, Klick zur Vergrößerung der Karte

Sie interessieren sich für die neue Kaufkraft oder wollen wissen, wo in Ihrer Stadt die Reichen wohnen? Dann kontaktieren Sie unsere Kaufkraft-Experten unter consulting@infas360.de.